20. September 2017

Thailand nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Pauschalreisen, vor allem in ferner gelegene Destinationen, werden immer beliebter. Während man beim Deutschland-Urlaub Anfahrt und Hotelbuchung noch elegant separat organisieren kann und dies auch im europäischen Ausland zu einem gewissen Maße noch möglich ist, stellt sich die Situation bei Reisen nach Übersee schon schwieriger dar. Neben einem schnellen Buchungsprozess ist vor allem dies der Grund, weshalb Komplettpakete immer beliebter werden – die Organisiation erfolgt aus einer Hand. Doch wohin verschlägt es die Deutschen? Mischen sich neben dem Fernost-Klassiker Thailand noch andere Destinationen unter die Top-Rankings?


Thailand National Flag
Bildrechte: Flickr Thailand National Flag Dennis Wong CC BY Bestimmte Rechte vorbehalten
In ihrem Urlaub wollen die Deutschen vor allem Sonne und die damit verbundene Wärme genießen. Da das Klima in der Bundesrepublik allenfalls gemäßigt ist, zieht es die deutschen Urlauber eher in die tropischen und subtropischen Gegenden dieser Erde, immer häufiger auch während des deutschen Winters. Schließlich kann man es sich im Sommer auch im eigenen Garten gemütlich machen und muss für Temperaturen von über 25°C nicht Tausende von Kilometern zurücklegen. Einen Urlaub in wärmeren Gefilden während des Winters hingegen sehen viele als willkommene Auszeit von der kalten Jahreszeit an.

Wenn die Deutschen im Winter verreisen, bilden Fernreisen dementsprechend einen großen Teil der Pauschal-Pakete, die gebucht werden. Einer Statistik des Reiseanbieters Opodo zufolge platzieren sich Fernreisen hinter Trips auf die Kanarischen Inseln und in die Türkei auf einem soliden dritten Rang. Mehr als 15% der Buchungen entfallen auf Fernreiseziele, allen voran Thailand, die Karibik und die USA. Was Südostasien angeht ist Thailand also die Nummer Eins bei den Deutschen, und dort suchen sie eher die Bilderbuchstrände auf, als sich in den Tumult der Großstädte zu stürzen. Krabi ist dabei wohl nach wie vor Geheimtipp Nummer eins.

Vorsicht bei der Flut an Angeboten

Doch bei der Flut an Angeboten, egal ob einfache Pauschalreise oder besondere Last-Minute-Angebote, die für einen Traumurlaub in Fernost werben sollen, ist Vorsicht geboten. Durch die steigende Nachfrage öffnet sich der Markt auch für unseriöse Portale, die „paradiesische Strände mit Hotel-Anlagen direkt am Meer“ anpreisen, welche sich dann aber als schäbige Unterkunft herausstellen.

Es gilt einige Aspekte zu beachten, um am Ende wirklich an den gewollten Bilderbuch-Urlaub zu kommen: Beim Last-Minute-Urlaub muss die Buchung auch wirklich Last-Minute möglich sein. Alles andere ist Etikettenschwindel und sollte ein hohes Maß an Misstrauen erzeugen. Sich im Bekannten- oder Freundeskreis nach empfehlenswerten Hotels oder Veranstaltern zu erkundigen erspart das Lesen von Kundenreszensionen, die sehr unterschiedlich ausfallen können. Weitere Informationen zum Thema Buchung von Last-Minute-Reisen hat die ING-DiBa in ihrem Blog zusammengetragen. Dessen Lektüre ist für Urlauber in spe unbedingt empfehlenswert.

* = Affiliate-Links
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!