20. September 2017

Die richtige Versicherung für den Thailand Urlaub finden

istock.com/SimonInDublin

Thailand hat sich zu einem beliebten Reiseziel entwickelt und bietet wundervolle Urlaubsreisen für alle Reisefreudige an.

Ob Familien, kulturell Interessierte oder Wassersportler, Thailand hat für jeden Urlauber das passende Freizeitangebot parat und bietet zudem paradiesische Strände und eine prächtige Vegtetation.

Um eine Reise genießen zu können und im Ernstfall abgesichert zu sein, sind sogenannte Reisekrankenversicherungen für Thailand verfügbar.

Auch wenn in den meisten Fällen eine Reisekrankenversicherung nicht benötigt wird, so bietet eine solche Dienstleistung jedoch bestimmte Vorteile und kann bei Bedarf eingreifen beziehungsweise die Reisekrankenversicherung kann für Reisegäste im Bedarfsfall sinnvolle Leistungen übernehmen und deckt verschiedene Risiken ab, die mit einer Reise nach Thailand im Zusammenhang stehen.

Für einen individuellen Urlaub ist es eine Idee, sich persönlich beraten zu lassen. Netzsieger hat zum Beispiel den Service des Beraters MLP untersucht und ihre Ergebnisse zusammen gestellt. Ein solcher Anbieter berät persönlich und hilft beim Abschluss der nötigen Absicherungen.

Reisekrankenversicherung

Zur Reiseversicherung werden alle Versicherungsarten gezählt, die im Zusammenhang mit einer Reise abgeschlossen werden. Dabei unterscheiden sich die unterschiedlichen Reiseversicherungen anhand der Leistungsschwerpunkte. Eine Krankenversicherung für die Reise nach Thailand schützt den Reisegast zum Beispiel vor Behandlungs- und Arztkosten, die eventuell bei einer Erkrankung auf der Reise entstehen können.

Diese Vertragsart wird relativ häufig abgeschlossen. Die Kosten werden zu einem gewissen Teil oder komplett von der Versicherung getragen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der behandelnde Arzt über eine anerkannte Bildung verfügt und Therapiemaßnahmen anwendet, die von der Versicherung anerkannt sind. In bestimmten Situationen ist zudem ein medizinischer Transport ins Heimatland im Versicherungsschutz inbegriffen.

Das bedeutet, dass bei einer Erkrankung auf der Reise, die eine weitere Therapie benötigt, eine medizinischen Behandlungen in der Heimat stattfinden kann. Inwieweit die Krankentransport-Kosten von der Versicherung übernommen werden, hängt vom Leistungsumfang ab und der versicherten Bereiche, die beim Versicherungsabschluss individuell festgelegt wurden.

Der Versicherungsschutz endet mit dem Reiserücktritt. Sobald also der Ankunftsort wieder erreicht ist, erlöscht die Versicherung automatisch. Eine Reiseversicherung ist extra darauf ausgelegt, um bei einem Auslandsaufenthalt abgesichert zu sein und somit einen entspannten Urlaub in Thailand verbringen zu können.

Reiserücktrittsversicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung ist ein Vertrag, welcher einsteht, wenn eine Reise nicht angetreten werden kann und somit eine gebuchte Reise storniert werden muss. Dabei werden die Kosten zu einem Großteil von der Versicherung übernommen.

Es ist aber anzumerken, dass eine gebuchte Reise nicht grundlos storniert werden kann. Eine Versicherung kann bei einer plötzlichen Erkrankung eintreten, die einen Reiseantritt unmöglich machen.

Ein Reiserücktritt aus arbeitstechnischen Gründen ist allerdings meistens nicht im Versicherungsschutz enthalten. Somit muss vorab entschieden werden, ob die aktuellen Gegebenheiten eine Reisebuchung ermöglichen.

Denn ist einmal eine Reise gebucht und der Reiseveranstalter hat bereits die Buchung entgegengenommen und eine Rechnung ausgestellt, so ist ein verbindlicher Vertrag zustande gekommen. Sollte ohne Versicherung die Reise nach Thailand nicht durchgeführt werden können, so müssen die Reisekosten in voller Höhe getragen werden.

Daher ist es besonders empfehlenswert, eine passende Versicherung abzuschließen, denn ein solcher Versicherungsschutz übernimmt unvorhersehbare Gründe, die in Verbindung der Gesundheit stehen. Jegliche Gebühren und Stornokosten werden dann somit von der Versicherung erstattet.

Manchmal werden dabei die Kosten komplett von der Versicherung übernommen oder der Reisegast muss lediglich einen geringen Betrag selbst übernehmen. Die Reiserücktrittsversicherung wird auch Reiserücktrittskostenversicherung (RRV) genannt. Diese Begriffsdeutungen betreffen die gleichen Leistungen.

Reiseversicherungen im Überblick

Es sind diverse Reiseversicherungen vorhanden, die eine Reise nach Thailand rundum absichern können. Dabei spielen die erforderlichen Versicherungsoptionen eine besondere Rolle.

Zu den Reiseversicherungen gehört zudem die Reiseabbruchversicherung, die Reisegepäckversicherung, die Reiseumbuchungsversicherung, sowie auch die Reiseunfallversicherung.

Bei einem Aktivurlaub können bestimmte Risikofaktoren auftreten, die einen erweiterten Versicherungsschutz sinnvoll machen. Beim Klettern und Tauchen und sonstigen sportlichen Aktivitäten in Thailand sind gewisse Versicherungsoptionen von Bedeutung, welche eine Versicherung abdecken kann.

Welche Versicherungsart die optimale Lösung ist, liegt individuell an der Gestaltung der Reise und auch an der Reisedauer. In jedem Fall ist eine Versicherung eine gute Möglichkeit, stressfrei und entspannt eine Thailand-Reise zu beginnen und abgesichert zu sein.

* = Affiliate-Links
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!